An vielen Fussgängerampeln gibt es Schalter an denen man seinen Wunsch die Strasse zu überqueren mittels drauf drücken äussern kann. Mit etwas Glück und gutem Willen springt dann die Fussgängerampel zeitnah auf grün. Diese Schalter waren bislang Drücker aus Alu, so richtig stabil. Man hat da einfach mit der flachen Hand oder mit was auch immer drauf gehauen und wenn nicht sofort grün wurde wie eine wilder weiter drauf eingetroschen.

Nun wurde das alles modernisiert. Die Schalter reagieren auf Berührung (Touch-Schalter), man muss nicht mehr drauf hauen. Das sieht alles weiterhin sehr stabil aus, somit kann man wahrscheinlich auch drauf hauen weiterhin – nur muss man nicht. Ebenso wird mittels Leuchtring angezeigt, ob schon jemand gedrückt hat oder nicht.

Diese Anzeige des Status finde ich ja schon mal ganz okay, das passt irgendwie. Allerdings hat mir diese auch nie gefehlt – das Verhalten war immer klar. Einmal drauf hauen – warten – wenn nichts geschieht, weiter drauf hauen. Jetzt weiss man dass schon jemand gedrückt hat und wartet artig. Oder haut man trotzdem auch drauf wenn nicht schnell genug grün wird? Also ich gehöre zu denen, die weiterhin drauf hauen, davon kann mich auch der leuchtende Ring nicht abhalten.

Ich glaube sogar, es gab auch früher solchen Schalter die noch einen Leuchtbalken drauf hatten, bin mir aber nicht ganz sicher.

Alles gut, oder? Tatsächlich war alles gut bis jetzt die kalte Zeit angebrochen ist. Um gefahrlos und rechtlich korrekt eine Strasse mit einer solchen Ampel zu überqueren muss man jetzt die Handschuhe ausziehen – weil durch die Handschuhe durch registriert der Sensor nicht, dass jemand etwas möchte. Es heisst also zur Ampel kommen, mindestens einen Handschuh herunter oder ausziehen und drauf drücken.

Wo ist da nun der Fortschritt  – nirgends. Sieht irgendwie moderner aus, ist in der Bedienung aber eher nachteilig. Ob es wohl billiger ist solche Schalter herzustellen? Wahrscheinlich schon weil sie ja keine mechanischen Teile mehr beinhalten. Diese Metallteile dürften schon ein bisschen was gekostet haben früher.

Fazit: Manchmal waren die „alten“ Lösungen einfach besser. Jetzt gibt es neue/andere Lösungen die in dem und jenem Fall nicht wirklich funktionieren. Selbst wenn man Geld gespart hat damit finde ich das ist an der falschen Stelle gespart. Bin ja gespannt ob Kinder im Winter die Handschuhe ausziehen werden oder einfach versuchen die Strasse mit warmen Fingern zu überqueren. Früher ging beides, heute muss man wählen…….

Werbeanzeigen